Gebäudeintegrierte Solarsysteme bieten nicht nur optisch und architektonisch ein beachtliches Unterscheidungsmerkmal zur herkömmlichen Aufdachmontage. Mit der Anwendung von gebäudeintegrierten Solar-technologien ist es auch möglich, Investitionen in den Neubau oder die Sanierung eines Gebäudes ganz oder teilweise auszugleichen. Dabei profitieren Eigentümer wie Mieter von den Effekten der energetischen Bauweise. Dazu gehören u. a. die Energieeinsparung beim Heizwärme- und Warmwasserbedarf, der Wegfall von Kosten für die Dacheindeckung mit Ziegel und die Ausreichung staatlicher Förderprogramme. Bei herkömmlichen Baumaßnahmen sind die dafür eingesetzten Finanzmittel als Anlage in den Neubau oder in die Werterhaltung einer Immobilie quasi verloren. Mit einem modernen Solarsystem eröffnet sich dagegen die Möglichkeit, dass ein Gebäude den Wert oder das Geld, welches der Eigentümer zunächst für die Investitionsmaßnahme aufbringen musste, in Abhängigkeit vom Betrachtungszeitraum bis zu einem gewissen Maß wieder erwirtschaftet.

DENN DIE SONNE SCHREIBT IHNEN KEINE RECHNUNG!

Das Planungsteam des Kompetenzzentrums erläutert Ihnen gerne die innovativen Konzepte in einem persönlichen Gespräch.