In die Dachfläche werden Solarthermie-Kollektoren und Photovoltaik-Module funktionell als auch optisch harmonisch integriert. Die solare Wärmeenergie wird für die Heizung und Brauchwassererwärmung genutzt. Überschüssige Wärmeenergie wird im Schichtenspeicher gepuffert. Der durch die Photovoltaikanlage erzeugte elektrische Strom kann für den Eigenverbrauch (z.B. Elektrogeräte, Beleuchtung, Wärmepumpe) genutzt werden. Der nicht benötigte Strom wird ins öffentliche Netz eingespeist.

Bei der Planung von energetischen Sanierungsmaßnahmen oder einem Neubau sind gebäudeintegrierte Solarsysteme besonders wirtschaftliche Investitionen. Erfahrene Dachdecker und versierte Spengler aus dem Kompetenzteam verwirklichen auch die anspruchsvollsten Projekte.

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.