Die Hersteller von solarthermischen Anlagen verfügen über jahrzehntelange Erfahrungen. Zunächst entstanden vorwiegend kleine Anlagen zur Brauchwassererwärmung. Mit steigenden Rohstoffpreisen wurden diese auch zur Heizungsunterstützung weiterentwickelt. Heutzutage bieten alle führenden Hersteller von Heizungsanlagen eine solarthermische Variante für ihre Heizsysteme an. Mit fortgeschrittener Regelungs- und Steuertechnik sowie der Entwicklung von innovativen Schichtenspeichern ist der solare Deckungsgrad dieser Anlagen deutlich angestiegen.

Die Solarkollektoren werden in industrieller Serienproduktion hergestellt. Mittels Spezialbeschichtung des Absorbers und Antireflexstruktur des Abdeckglases kann ein Großteil der wärmeabgebenden Bestandteile des Sonnenlichts für die Erhitzung des Wasser-Glykol Gemisches verwertet werden. Durch systemintegrierte Sicherheitsschaltungen wird ein Überhitzen der Solaranlage in Spitzenzeiten verhindert. Mit der fortschreitenden technischen Weiterentwicklung war es möglich, sehr große Anlagen bis hin zum Sonnenhaus mit 100% solarem Deckungsgrad zu bauen. Damit stieg auch die Anforderung an die Hersteller, dach- und fassadenintegrierte Kollektoren zu entwickeln.

Das Kompetenzzentrum bietet vom Standardprodukt bis hin zu individuellen Größen vielfältige bauliche Varianten.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage. Kontakt